BME-Innovationspreis

Mit dem Innovationspreis zeichnet der BME seit 1986 erfolgreiches Einkaufs- und Logistikmanagement in Unternehmen aus. Prämiert werden innovative Leistungen und Konzepte, die die Effizienz von Einkauf und Logistik dauerhaft steigern und dadurch das Unternehmensergebnis deutlich verbessern.

Jokey Group gewinnt den BME-Innovationspreis 2017

Jokey Group gewinnt den BME-Innovationspreis 2017

Von links: Dr. Michael Nießen, Mitglied des geschäftsführenden BME-Bundesvorstandes und Jury-Sprecher; Mike Weinerowski, Lead Buyer, Jokey Group; Christof Kölschbach, Mitglied der Geschäftsführung, Jokey Group; Michael Schmidt, Chief Procurement Officer, Jokey Group; Dr. Silvius Grobosch, Mitglied des geschäftsführenden BME-Bundesvorstandes. Foto: Marotzke/Weiler, BME e.V.

Der BME hat die Jokey Group mit dem BME-Innovationspreis 2017 ausgezeichnet. Die Verleihung fand am 9. November während des Vormittagsplenums des 52. BME-Symposiums Einkauf und Logistik in Berlin statt. Die Jokey Group ist ein international führender Hersteller von Kunststoffverpackungen für die abfüllende Industrie. Das Unternehmen erhält den BME-Innovationspreis für die Neupositionierung seines Einkaufs. Als familiengeführter Mittelständler hat Jokey die strategische Bedeutung der Beschaffungsfunktion früh erkannt. Ziel der Neuausrichtung war es, einen leistungsstarken und effizienten Beschaffungsbereich aufzubauen, der zudem Beiträge zum Unternehmenserfolg liefert. Für diesen Transformationsprozess entwickelte Jokey das Global Procurement Excellence(GPE)-Programm.

Entscheidend für den Erfolg der Neuausrichtung war die Ausgewogenheit in den Bereichen Digitalisierung, Mitarbeiterqualifizierung und Wertbeiträgen. Dem Unternehmen ist es mithilfe seines nachhaltigen Programmes gelungen, die Effizienz im Beschaffungsbereich deutlich zu steigern sowie operative Einkaufsressourcen in dringend benötigte strategische Initiativen zu überführen. Die bisherigen Ergebnisse führten nicht nur zu positiven wirtschaftlichen Effekten sowie einer Verbesserung der Mitarbeiterzufriedenheit, sondern auch zu vereinfachten und flexibleren Strukturen in den Lieferantenbeziehungen. Insgesamt erhöhte dies die Versorgungssicherheit in den volatilen Beschaffungsmärkten.

Dr. Michael Nießen, Mitglied des geschäftsführenden BME-Bundesvorstandes und Jury-Sprecher: „Das Siegerkonzept steht für die Neupositionierung der Beschaffung in einem mittelständischen Unternehmen. Jokey ist es gelungen, einen Transformationsprozess im Einkauf durchzuführen bei dem nicht nur innovative Neuerungen im Lieferantenmanagement eingeführt, sondern auch die Versorgungssicherheit verbessert wurde. Jokey schafft damit die Voraussetzungen, in einem wettbewerbsintensiven Umfeld der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein. Die Digitalisierung wird nicht als Selbstzweck sondern als Hebel gesehen, um Kapazitäten bei den Mitarbeitern freizusetzen, die dann für andere Aufgaben zur Verfügung stehen. Die Unternehmenspolitik, interdisziplinäre Arbeitsgruppen zu fördern und über Hierarchieebenen hinweg auf Augenhöhe zu diskutieren, fördert Agilität und die Entwicklung neuer, kreativer Lösungen im Tagesgeschäft. Dieses ganzheitlich und weltweit umgesetzte innovative Erfolgskonzept hat die Jury davon überzeugt, der Jokey Group den BME-Innovationspreis 2017 zu verleihen.“

Ansprechpartner

Bild von Bianka Blankenberg
Bianka Blankenberg Pressereferentin
+49 69 30838-108
+49 69 30838-189