Services

Awards

BME Award Öffentliche Beschaffung

Mit dem BME-Award „Innovation schafft Vorsprung“ zeichnet der BME beispielhafte Leistungen öffentlicher Auftraggeber bei der Beschaffung von Innovationen und der Gestaltung innovativer Beschaffungsprozesse aus. Der Award, um den sich Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen sowie öffentliche Unternehmen und Institutionen bewerben können, steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK).

Bewerbung

Um den BME-Award „Innovation schafft Vorsprung“ können sich Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen sowie öffentliche Unternehmen und Institutionen bewerben. Innovative Beschaffungsprozesse müssen in der Praxis nachhaltig zur Optimierung und Effizienzsteigerung beitragen und auf andere vergleichbare Institutionen übertragbar sein. Beschaffte Innovationen (Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen) müssen zu mehr Produktivität und Effizienz geführt haben - etwa unter finanziellen, prozessorientierten und/oder umwelttechnischen Aspekten.

Erforderliche Unterlagen

  • unveröffentlichte Arbeit in deutscher Sprache, maximal 20 Seiten
  • Angabe der Institution, des/der verantwortlichen Verfasser/s
  • vollständige Anschrift
  • Manuskript als PDF
  • Einwilligung zur Weiterverwendung

Eine unabhängige Jury bewertet anschließend die eingehenden Manuskripte, nominiert die besten für eine Präsentation in der BME-Geschäftsstelle und ermittelt den Sieger. Die Preisverleihung findet im Rahmen des „Tages der öffentlichen Auftraggeber“ in Berlin statt.

Img

JahrSieger
2022Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit/N-ERGIE
2021ESWE Versorgungs AG/ESWE Verkehrsgesellschaft mbH
2020Hessen Mobil/Stadt Ludwigsburg
2019DWD/Landkreis Schaumburg
2018BSR
2017DVV/LWL/Polizei Sachsen
2016Karlsruhe/Dresden/Spital STS
2015KfW und Dataport
2014Homburg/Wien
2013Bonn/Detmold
2012Landkreis Leer
2011Schwalm-Eder/Eppendorf
2010Rhein-Neckar/Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes
2009DLR/Kreis Offenbach
2008NöB/HAD
2007Hamburg/Arbeitsagentur
2006Hamburg/Bay. Ministerium

Img

Ihre Kontaktperson

Bianka BlankenbergReferentin Verbandskommunikation+49 6196 5828-108bianka.blankenberg@bme.de