Bewerbung für den Innovationspreis

Um den Preis können sich Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung (Einkaufs- und Logistikabteilungen) bewerben. Voraussetzung ist, dass das bis dato unveröffentlichte Konzept in der Praxis verwirklicht wurde und nachhaltig zum Unternehmenserfolg beigetragen hat.

Einsendeschluss ist der 2. Juli 2021

Erforderliche Unterlagen bei der Einreichung:

  • ausgefüllter Info-Bogen
  • ausgefüllte Bewerbungsvorlage (druckfähiges PDF, maximal 15 Seiten)
  • Sprache: Deutsch oder Englisch
  • Einwilligung zur Weiterverwendung des Manuskripts

Bewerber erhalten Gastkarte für das BME-Symposium 2021

Die Bewerberunternehmen für den BME-Innovationspreis 2021 erhalten eine Gastkarte für das  BME-Symposium 2021 in Berlin. Diese Regelung gilt nur für im Rahmen des Wettbewerbs zulässige Bewerbungen, die vom BME angenommen wurden. Ausgenommen sind außerdem zum Symposium bereits angemeldete Teilnehmer.

Neue Bewerbungsvorlage und erweiterter Kriterienkatalog        

Eine neu eingeführte Bewerbungsvorlage wird den Bewerbern in deutscher und englischer Sprache zur Verfügung gestellt. Der Vorteil für die Bewerber besteht darin, dass sie ihre Einreichung anhand der Vorlage klar gliedern können.

Der bisherige Kriterienkatalog (Innovationsgrad, Effizienzsteigerung, Übertragbarkeit, Change Management) wird um die Kriterien „Nachhaltigkeit“ und „Veränderungsgrad“ ergänzt. Durch letzteren soll der Nachteil von KMU gegenüber Großunternehmen im Wettbewerb ausgeglichen werden, da der Veränderungsgrad in Relation zu der Unternehmensgröße beurteilt wird.

Die Jury

Eine unabhängige Jury bewertet die eingehenden Arbeiten, nominiert die innovativsten Konzepte für eine Präsentation in Eschborn und ermittelt aus diesem Kreis den Sieger, der in Berlin auf dem BME-Symposium für Einkauf und Logistik vorgestellt wird. Mitglieder der Jury sind:

  • Gundula Ullah, BME-Vorstandsvorsitzende, Funke Mediengruppe
  • Dr. Silvius Grobosch, Hauptgeschäftsführer BME e.V. 
  • Erich Graf, BME-Vorstand, Diehl Controls
  • Matthias Gramolla, BME-Vorstand, Airbus Group
  • Christian Staab, stellvertretender BME-Vorstandsvorsitzender, Borg Warner

Ansprechpartner

Bild von Bianka Blankenberg
Bianka Blankenberg Pressereferentin
+49 6196 5828-108
+49 6196 5828-189