Procure2Innovate

The Procure2Innovate project will improve institutional support for public procurers of information and communication technologies (ICT) and other sectors that implement innovation procurement. The project will establish or expand competence centres for innovation procurement in 10 European Union countries: five are already established in Austria, Germany, the Netherlands, Spain and Sweden; while five new competence centres will be established in Estonia, Greece, Ireland, Italy and Portugal.

Procure2Innovate is funded by the European Union Horizon 2020 programme.

More on procure2innovate.eu

ConnectAchat

Kammer- und Verbandschaftsprojekt Marokko

Materialeinkauf und Supply-Chain-Management für Industrieunternehmen in Marokko

Die Wirtschaft Marokkos zeichnet sich durch stabil hohe Wachstumsraten und geringe Inflation aus. Auch wegen der geografischen Lage, einer guten Infrastruktur und niedrigen Arbeitskosten stellt Marokko das wettbewerbsstärkste Land in Nordafrika dar. Trotzdem ist die Anzahl deutscher Einkäufer, die in Marokko investieren, bisher gering. 

Um die deutsche und marokkanische Wirtschaft näher zueinander zu bringen, fördert das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung durch die sequa gGmbH das Kammer- und Verbandschaftsprojekt  „Materialeinkauf und Supply-Chain-Management für Industrieunternehmen in Marokko“, welches vom BME und der EMA auf deutscher Seite und AMCA (Einkauf), AMICA (Automobil) und ASMEX (Export) auf marokkanscher Seite zunächst von 2017 bis 2020 durchgeführt wird. Die marokkanischen Partnerverbände werden in diesem Projekt näher an deutsche Strukturen herangeführt und ihre Beratungsleistungen auch für deutsche Einkäufer, Supply-Chain-Manager und Logistiker ausgebaut.

Ziel dieses KVP-Projekts ist die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit und internationalen Orientierung marokkanischer Unternehmen durch die Erweiterung der Kompetenzen und Strukturen der drei marokkanischen Partnerverbände. Sie werden so zu bedarfsorientierten Mittlern und Akteuren für eine Internationalisierung ihrer Mitgliedsunternehmen entlang der grenzüberschreitenden Supply Chains.

In diesem Pilotprojekt wird ein institutionelles Netzwerk von Handelskammern und Industrieverbänden mit deutschen Strukturen vertraut gemacht und die marokkanische Privatwirtschaft bei ihren unternehmerischen Aktivitäten nachhaltig unterstützt. Vor allem KMUs profitieren von den Angeboten im Rahmen des Projekts. In der internationalen Vereinigung für Einkauf und Supply-Management (IFPSM) sind bislang keine marokkanischen und auch keine sonstigen arabischen Verbände vertreten, was zeigt, dass das Thema Einkauf, Beschaffung und Supply-Chain-Management hier noch erfolgreich und nachhaltig positioniert werden kann.

Institutional Relations

Der BME ist bestrebt, sein internationales Netzwerk stetig im Sinne seiner Mitglieder zu erweitern. Im Rahmen seiner Initiative GERMANQualitySourcing stehen dabei sowohl der Ausbau des operativen Partnernetzwerks als auch der praxisorientierte Wissenstransfer und Netzwerkgedanke im Mittelpunkt.

Der internationale Verband aller Einkaufsorganisationen

Der BME ist Mitglieds des Board der "International Federation of Purchasing and Supply Management (IFPSM). In dem weltweit agierenden Verband sind 48 nationale und regionale Einkaufsverbände organisiert. Sein Ziel ist es, die Entwicklung und Verbreitung von Wissen zu erleichtern, Geschäftspraktiken zu verbessern und einen internationalen Austausch zu fördern.

» www.ifpsm.org

Marktwissen und Netzwerk vor Ort intelligent nutzen

Die Herausforderungen an den globalen Beschaffungsmärkten wachsen ständig. Global agierende Unternehmen müssen sich dabei permanent den neuen Bedingungen stellen. Vor allem KMU haben immer wieder mit neuen Fragestellungen zu kämpfen. Seit vielen Jahren kooperiert der BME aus diesem Grund mit Deutschen Außenhandelskammern in unterschiedlichen Ländern. Ziel der Zusammenarbeit ist es, gemeinsam Lösungen für Einkäufer und SCM-Manager anzubieten.

Aktive Projekte bestehen etwa mit den deutschen Handelsvertretungen in Portugal, Spanien, Tschechien, Ungarn, China, Vietnam oder der Balkanregion. Kontakte bestehen drüber hinaus in Länder wie Kanada, Brasilien oder das Baltikum.

BME e.V.

Ansprechpartner

Bild von Olaf Holzgrefe
Olaf Holzgrefe Leiter International & Affairs
+49 6196 5828-343
Bild von Marlene Grauer
Marlene Grauer Internationale Projektmanagerin, Projektkoordinatorin Procure2Innovate
+49 6196 5828-129
Bild von Lisa Immensack
Lisa Immensack Internationale Projektmanagerin, Fachliche Steuerung ConnectAchat
+49 6196 5828-345
Bild von Giselle Canahuati
Giselle Canahuati Internationale Teamassistenz
+49 6196 5828-186
Bild von Anke Koch
Anke Koch Internationale Projektmanagerin, B2B-Veranstaltungen
+49 6196 5828-161

Mehr vom BME auf...

Der BME - Mehr von und auf Twitter   Der BME - Mehr von und auf Xing   Der BME - Mehr von und auf LinkedIn   Der BME - Mehr von und auf Facebook   Der BME - Mehr von und auf Youtube

Ansprechpartner

Bild von Olaf Holzgrefe
Olaf Holzgrefe Leiter International & Affairs
+49 6196 5828-343